Huntsville kauft die erste Swift-Cut-Maschine und erwägt bereits die zweite

Die Liste der Kurse an der Huntsville High School ist lang, und den Schülerinnen und Schülern fehlt es an nichts, wenn es um berufliche Bildung und die entsprechende Ausstattung geht. Das gilt insbesondere für die Schweißabteilung, die erst kürzlich ihren neuen 5×10 CNC Swift-Cut Pro Plasmaschneidetisch in Besitz genommen hat.

Das derzeitige Programm, in dem die Maschine zum Einsatz kommt, besteht hauptsächlich aus einem zweistündigen Dual-Credit-Schweißkurs sowie einem Ag-Mechanik- und einem Metalltechnikkurs. Diese Kurse haben sich in den letzten fünf Jahren so stark weiterentwickelt, dass der alte Tisch mit der Nachfrage nach den Programmen und Projekten einfach nicht mehr Schritt halten konnte. Und da die Huntsville High School nicht nur die alltäglichen Kurse unterstützt, sondern auch an Ag-Mechanik-Projektwettbewerben in Houston, San Angelo, Walker County und am Blinn College teilnimmt, musste der Tisch robust und zuverlässig sein.

Bei der Suche nach einem neuen 5×10 CNC-Plasmatisch stand ganz oben auf der Wunschliste ein Modell, das die Industrie nachbildet und die Schüler auf das Leben nach der High School vorbereitet. Der Swift Cut Pro Series Tisch ist einer der am schwersten gebauten Tische, die sie sich ansahen, und ihre Bedenken, dass er nicht für eine Schule geeignet sein könnte, wurden schnell zerstreut.

Jeff Sockwell, Abteilungsleiter, sagte, "Die Schnittqualität ist bei weitem die beste aller Tische, die ich je bedient habe. Die CAM-Software ist leicht zu erlernen, und wenn man einen Fehler macht, kann man ihn jederzeit rückgängig machen und von vorne beginnen. Die neue Benutzeroberfläche der CAD-Software ist nicht überwältigend und für die Studenten leicht zu erlernen, und wir haben seit der Übernahme des Tisches keine Fehlschnitte gehabt. In der Vergangenheit habe ich mit einem Torchmate und einem EZ Plasma gearbeitet, die meiner Meinung nach in Bezug auf Konstruktion und Qualität nicht mit dem Swift Cut vergleichbar sind."

Er fügte hinzu, dass, "Der Kundendienst ist unübertroffen. Wenn ich Brecken nicht erreiche, wenn ich anrufe, werde ich in weniger als dreißig Minuten zurückgerufen. Er und Jordan stehen mir für alles zur Verfügung, was ich bezüglich meines Tisches brauche. Das eine Mal, als beide nicht erreichbar waren, erhielt ich einen Anruf vom globalen Support-Team in Großbritannien!"

In Zukunft möchte Jeff einen weiteren Swift-Cut-Tisch in seine Werkstatt an der Huntsville High School einbauen und denkt bereits über seine Optionen nach. Er ist auch schnell bereit, anderen von Swift-Cut zu erzählen: "Ich habe diesen Tisch bereits mehreren verschiedenen High Schools hier in Texas empfohlen. Diese Empfehlungen basieren auf der Konstruktion und der Software, aber vor allem auf dem Kundenservice. Da wir nicht täglich arbeiten, ist es schön, wenn man den Hörer in die Hand nimmt und am anderen Ende jemand ist, der helfen kann."